Miteinander Zukunft gestalten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Wir sind stolz, dass wir als CDU folgende positiven Entwicklungen mit auf den Weg bringen konnten:

Durch einen konsequenten Schuldenabbau von 24 Mio. ergeben sich neue Gestaltungsspielräume für dringend Notwendiges.

Die vom Einsturz gefährdete Grundschule hat einen Neubau bekommen. Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer für Eigenleistungen und Spenden im Wert von 100.000 €!

Durch den Verkauf der Energiezentrale hat sich die Stadt vom letzten großen Verlustträger getrennt.

Der Investitionsstau bei Hochbauten, Straßen und Infrastruktureinrichtungen wurde abgebaut.

Energiesparen lohnt sich!
Das zeigt das Beispiel des Schulzentrums, wo durch geeignete Maßnahmen bei der Modernisierung 40 % Energie eingespart werden. Das ist gut für die Umwelt und für die Stadtkasse!

Betriebszweig Energie
Nach dem Verkauf der Kliniken, des Alten- und Pflegeheims und des Hofgartens konnte nun endlich auch die Energiezentrale verkauft werden. Den Verkauf der EZ hat der GR mehrheitlich vor ca. 4 Jahren beschlossen. Leider kam der Verkauf nicht zustande, da einige Gemeinderäte über das Verfahren Wiederspruch eingelegt hatten. Diese Verzögerung hat der Stadt mehr als 700 T€ gekostet. Die Stadt hat beim Verkauf nicht mehr den gewünschten Verkaufspreis erzielen können, wir sind aber froh diesen Verlustträger endlich weg zu haben.

Das noch vorhandene Darlehen der Energiezentrale mit gut 2,1 Mio. € musste in den städtischen Haushalt überführt werden, was bedeutet, dass die Stadt höhere Zinsleistungen von 38,5 T€ und zusätzliche Tilgungsleistungen von ca. 104 T€ leisten muss. Dafür entfallen aber die durchschnittlichen jährlichen Verluste von ca. 240 T€.

Wichtig war, dass die Energieversorgung für die Kliniken, das Thermalbad und die Stadt erhalten bleibt.


Klimaschutzzone